+4976157176 (Büro) | +4976138374960 (Institut) kulturgut-astrologie@t-online.de

Astrologie  Software
»Hamburger Schule« (‚Symmetrie-Astrologie‘, ‚Uranian Astrology‘)

seit 1983 aus der Praxis stetig weiter entwickelt, unter dem Dach von
INSTITUT für ASTROLOGIE Freiburg Arbeitskreis für Lehre und Forschung

Acht Windows-Programme

 

1.) Planetarium: klein, einfach (30,00 €) inklusive Einführungsvideo
Download: Plan23, Demo als ZIP-Datei, 0.8 MB

 

2.) MMC: Stunden- oder Augenblicks-Astrologie (50,00 €)
Download: MMC (Mini MCUhr), Demo als Zip-Datei, 0.8 MB

 

3.) WSL (unser großes Astrologie-Programm für „Hamburger Schule“) (Neu: 300 € bzw. Upgrade von älter als WSL-109 auf neu: 50 €) inklusive Einführungsvideos
– WSL-114 mit Anwendungen SOLAR, WAS, WANN, JUTage und ATP mit Sternchen

Download: WSL-108 Demo, als ZIP-Datei, 0.9 MB

 

4.) WSL Englische Edition (english edition) 2011 (200 €)

 

5.) WSL Russische Edition (Pусское издание) 2011 (200 €)

 

6.) T-Auswert (50 €) (Nur in Verbindung mit WSL ab Version 108 funktionsfähig)

Download: T-Auswert-55D, Demo als ZIP-Datei, 0.5 MB

Achtung: „T-Auswert-55D“ ist nur in Verbindung mit „WSL-108 Demo“ wirksam.

Download: Bedienung_T-Auswert-55, 0.2 MB

– Angebot, Beschreibung, Preise (Achtung! Nicht mehr aktuell!) und Bedienungsanleitung, 58 Seiten
Download hier, 1.1 MB

 

7.) ORTAS (Modul zu WSL) (50,00 €) inklusive Einführungsvideo
Download: ORTAS-34, benötigt WSL, 0.6 MB

 

8.) PARTNER (Modul zu WSL) (50,00 €)
Download: PARTNER-18, benötigt WSL, 0.6 MB

 

Erforderlich für alle unsere Programme, Font: »AstrologieSymbole« , ASTROLOG.TTF.
Damit benutzen Sie unsere Symbole für Sonne, Mond, Mondknoten und Planeten, die wir in unseren Programmen und Aufsätzen verwenden.
 Installieren Sie bitte den Font (Start\Systemsteuerung\Schriftarten). Download hier, 38 KB

PLANETARIUM

 

Unser einfaches »Grafisches Planetarium« zeigt Aufgang, Kulmination und Untergang von Sonne, Mond und Planeten.
Die Planetenuhr zeigt während ihres Laufes in einem 360°-Diagramm die 13 Faktoren: MC und Aszendent, Sonne, Mond und Mondknoten sowie Planeten von Merkur bis Pluto (Astrologen der »Hamburger Schule« können die 8 „Transneptuner“, Cupido bis Poseidon, aktivieren).

Nach Betätigung der Taste „Halt“ können Sie das Diagramm vergröîern, drucken und als WMF-Datei speichern.

Die Uhr arbeitet mit Greenwich/Weltzeit: MEZ/MESZ (Mittel-Europ.(Sommer)-Zeit sind 1 zw. 2 Stunden weiter.

Die Arbeitsbedingungen der Uhr sind jederzeit änderbar:
• – Start-Datum, -Zeit (WZ/GMT/UTC) und -Ort sind frei wählbar (Datum/Zeit/Ort)
• – die Schrittweite ist mit Interval einstellbar
• – die Geschwindigkeit ist zwischen +/-20 Takten pro Sekunde regelbar (das bedeutet, die Uhr kann auch rückwärts laufen)
• – „Real-Time“ setzt Datum und Uhrzeit auf System-Datum und -Zeit Ihres Computers

Nach „Halt“ werden aktiv:
• – Aufgang (im Untermenü geben Sie den Faktor Ihrer Wahl ein)
• – Kulmination (im Untermenü geben Sie den Faktor Ihrer Wahl ein)
• – Untergang (im Untermenü geben Sie den Faktor Ihrer Wahl ein)
• – VM sucht den nächsten Vollmond
• – NM sucht den nächsten Neumond

Was zeigt das Diagramm?
Sie sehen in der Bildmitte die Erde in Draufsicht mit ihrem Nordpol. Durch ihre Drehung gegen den Uhrzeigersinn von West nach Ost scheint sich der Sternenhimmel von Ost nach West zu drehen – ebenso auch das Diagramm.

Die grüne Linie stellt die Projektion des eingestellten Längengrades in den Himmel dar und MC den Schnittpunkt des Längengrades mit der Ekliptik.

Treten Sie vor Ihre Haustür und sehen genau nach Süden, so geht ihr Blick an der grünen Linie, dem Längengrad, entlang auf das aktuelle Tierkreiszeichen und ggf. Planeten, die in dieser Richtung stehen. Das gilt natürlich auch am Tage, wenn Sie auch dort meist nur die Sonne erkennen können.

Stellen Sie einmal Datum/Zeit/Ort auf den 21.03.2000, 12:00 Uhr, Länge auf 013°22′ und Breite auf 52°33′ (Berlin).

Die Sonne steht 1°10′ im Widder, nahe dem Frühlingspunkt, der Mond, knapp nach Vollmond, bei 197°19′ = 17°19′ in der Waage und die Planeten sind im Kreis verteilt.

Sie finden alle Gradangaben rechts unten im Bild. Stellen Sie nun das Intervall auf 10 Minuten pro Takt und die Geschwindigleit mit dem Schiebenregler auf 2 Takte pro Sekunde, so sehen Sie innerhalb von 72 „echten“ Sekunden einen vollen Tagesablauf.

Erhöhen Sie dann die Geschwindigkeit auf 20 Takte pro Sekunde, so können Sie verfolgen, wie der Mond sich im Tierkreiszeichen Schütze an Pluto vorbei bewegt, dann im Wassermann Neptun und Uranus passiert und sich der Sonne, also der Neumondphase, nähert; dabei steht er für einige Tage in den Fischen neben Merkur und Venus rechts neben der Sonne, also westlich von ihr am Himmel und geht knapp vor ihr unter und auch auf.

Am 04.04.2000 um 18:14 Uhr ist Neumond erreicht: SO und MO: 15°16′ im Tierkreiszeichen Widder.

Um dies exakt zu erreichen, verringen Sie die Geschwindigkeit, wenn der Mond sich der Sonne nähert, dort „Halt“.

Lassen Sie sich bitte nicht von den Gradwerten verwirren; sie gelten für den Tierkreis und beginnen bei Widder mit 0°. Für die Beobachtung müssen sie von MC aus (immer exakt Süd) in Erdwinkel umgedacht werden.

Obiges Beispiel: 04.04.2000, 18:14 Uhr. MC bei 118°, Sonne und Mond bei 15°, damit mehr als 100° westlich des MC. Sonne und Neumond sind bereits im Westen untergegangen, aber Sie können Saturn, Mars und Jupiter sehen.

Wählen Sie nun die Vergröîerung, so sehen Sie anstelle der erdbezogenen die tierkreisbezogene Darstellung.

Widder steht rechts, beginnt auch hier bei 0° und MC steht am 04.04.2000, 18:14 Uhr winkelgetreu bei 118°=28°KRE.

Die rote Aszendenten-Linie zeigt den breitenabhängigen Schnittpunkt der Ost/West-Horizonte mit der Ekliptik und damit auf der AS/Ost-Seite die Aufgänge von Sonne und Planeten, auf der Westseite deren Untergänge.

 

Die Demoversion ist natürlich kostenlos …
Plan23, Demo, als ZIP-Datei, Download hier, 0.8 MB

MMC

 

Mini MC-Uhr. Für Augenblicks- oder Stunden-Horoskop(-Astrologie). Mit Text.
Mit MMC können Sie auch ein einfaches Radix erstellen, mit Auswertung der MC-Achse, inklusiv Text zu den Planetenbildern und Häusern.
(Literatur: Witte, Alfred und Lefeldt, Hermann: Regelwerk für Planetenbilder, Hamburg 1959 ).
Ein kleines Astrologie-Programm für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

• Zum Ausprobieren steht Ihnen unsere kostenlose Demoversion zur Verfügung, dazu der Font ‚Astrolog.ttf‘ und eine 12-seitige Bedienungsanleitung.

Download: MMC Demo (Mini MCUhr), als Zip-Datei, 0.8 MB

Download: MMC Bedienungsanleitung, als pdf-Datei, 0.15 MB

MMC spricht als kleines Astrologieprogramm alle an Astrologie Interessierte gleichermassen an. Anfänger, Quer-Einsteiger und Fortgeschrittene sowie Profis finden ein reichhaltiges Angebot.
Nach dem Start zeigt das Programm grafisch die aktuellen Stände aller 22 Faktoren von MC bis Poseidon. Die Grafik zeigt im 1. Innenkreis die 12 Tierkreiszeichen (für uns auch Häuser der Erde), im 2. Innenkreis die 12 MC-Häuser. Der 2. Kreis dreht sich um den 1. Kreis, wobei MC (Spitze des 10. MC-Hauses) den Zeiger darstellt. Mit ‚Buttons‘ lassen sich Einstellungen vornehmen und vielfältige Untersuchungen durchführen.

• 1. Stellium stoppen, Ja/Nein?: Wenn Ja, dann stoppt MMC bei einem Stellium (Planetenballung).

• 2. Datum/Zeit/Ort: Vorgeben eines anderen Datums, einer anderen Zeit und anderer Koordinaten eines beliebigen Ortes. Hebt die Voreinstellung auf, mit der MMC startet. Mit MMC können wir das Radix einer jeden Geburt berechnen. Wer sich nur für die Position seines Aszendenten interessiert, bekommt sie von MMC angezeigt.

• 3. Intervall: Sie können wählen zwischen 1 Minute und 1 Jahr.

• 4. Regler, Takte/Sek.: Regelt Tempo und Richtung (Zukunft/Vergangenheit) der Uhr.

• 5. Halt/Weiter: Unterbricht den Lauf bzw. setzt den Lauf der MMCUhr fort. In der Grafik erscheint der Button ‚Vergröîern (R-Scheibe Drucken, Diagramm Drucken/Speichern‘.
Wenn gewählt ‚Speichern“, dann speichert MMC die aktuellen Positionen in eine FAKt-Datei mit fortlaufender Nummer während MMC im Einsatz ist.
Wenn gewählt „Vergröîern“, dann brilliert die Grafik monitorgroî. Vier weitere Buttons bieten an: ‚R-Scheibe Drucken‘ ‚Drucken‘ ‚Speichern‘ ‚Fertig‘. Die Speicherung erfolgt als WMF-Datei mit fortlaufender Nummer während MMC im Einsatz ist.

• 6. Real Time (mit Abbildung eines Zifferblattes): Aktiviert die aktuelle Zeit nach Ihrer Computer-Uhr. Die Geschwindigkeit wird auf 1 Takt/Sekunde und das Intervall auf 1 Sekunde/Takt gesetzt.
Achtung: MMC verlangt Eingabe in WZ/GMT. Am besten, Sie stellen Ihre Computer-Uhr auf WZ/GMT, also -1 Stunde gegenüber MEZ. Dann müssen Sie die Zeit nicht manuell eingeben.

• 7. Alt Datum/Zeit: Laden der Daten, Zeit, Koordinaten der letzten Anwendung.

Achtung: Während MMC-Uhr läuft, egal mit welcher Geschwindigkeit, können Sie MMC jederzeit anhalten (Button Halt) und den Augenblick auswerten.

  • 8. Auswerten:

Button Faktoren: Alle 22 Faktoren des Tages werden angezeigt, ihre Positionen im Tierkreis und im 22°30′-Modus.

Button Alpha-Code: Alle 253 Halbsummen werden angezeigt, beginnend mit MC/MC, endend mit PO/PO, mit Häuserzuordnung und Winkelgrösse

Button Winkel-Code: Alle 253 Halbsummen werden sortiert angezeigt, beginnend mit Winkelwert 00°00′, endend mit 22°30′

Button Halbsummen: Alle Halbsummen werden angezeigt, beginnend mit MC/MC, cascadisch, bis PO/PO

Button Grad-Achse: Sie geben einen gewählten Wert ein. Das kann ein beliebiger Achsenwert aus Ihrem Radix sein, z.B. 13°17′ für AS/CU, mein Verhältnis zu Familienangehörigen, zur Wohnung, zu Nachbarn. Alle Transite (Halbsummen in dieser Achse) beschreiben Ihr heutiges Verhältnis.

Im Untermenü bietet der Button Nächster Tag Ihnen die Möglichkeit, die veränderte Konstellation am nächsten Tag zu betrachten, dann am übernächsten Tag, dem überübernächsten Tag usw. Sie können genau verfolgen, wann z. B. Venus-, Jupiter- oder Saturn-, Hades-Verbindungen erscheinen.

Button HS-Achse: Sie geben irgendeine unserer 253 Halbsummen ein, z. B. MC/MC, die Einstellung für das Augenblicks-Horoskop. Sie zeigt alle darin enthaltenen Halbsummen an, die Antwort auf eine Frage beschreiben.

Im Untermenü bietet der Button Nächster Tag Ihnen die Möglichkeit, die veränderte Konstellation am nächsten Tag zu betrachten, dann am übernächsten Tag, dem überübernächsten Tag usw. Sie können genau verfolgen, wann z. B. Merkur-, Jupiter- oder Saturn-, Hades-Verbindungen auftreten.

Button „MC/MC-Texte“: … zeigt Ihnen die Texte zu den Planetenbildern und Häusern in der aktuellen MC/MC-Achse an. Damit wäre bereits auch ein einfaches Radix mit Text erstellt. Mit MMC ist viel möglich.

  • 9. Pl.-Bild-Suche:

Sie geben ein gewünschtes Planetenbild ein, z. B. für

Erdbeben, UR/AD = WI/SO.

MMC zeigt das Planetenbild

UR/AD = WI/SO mit Datum und Uhrzeit an.

Oder ein bestimmtes Planetenbild aus Ihrem Radix, z. B. für

schöner, harmonischer Tag, SO/MO = VE/JU.

Dann ermittelt MMC denZeitpunkt der Wiederholung dieses Planetenbildes im Transit und zeigt

SO/MO = VE/JU mit Datum und Uhrzeit an.

Zusätzlich bietet das Untermenü die gleichen Optionen wie unter Button Auswerten.

Das Programm untersucht jeweils bis zu 100 Jahre ab Startdatum.

 

  • 10. Halbs.-Suche (MMC als ‚Wecker‘):

Sie geben eine gewünschte Halbsumme ein, z. B. MA/JU, dazu den gewünschten Wert, z. B. 09°17′. Damit stellen Sie die Frage:

Wann erreicht MA/JU Transit die Achse 09°17′?

Würde in Ihrem Radix AS/KR in der 09°17′-Achse stehen, dann hiesse das sich formende Planetenbild

ASr/KRr = MAt/JUt, Glück und Erfolg als Angestellter.

Der Suchlauf beginnt ab jenem Tag, mit dem Sie MMC begonnen haben. Beispiel: Start am 28.10.2005, MMC sucht …, meldet schliesslich in seinem Menü

»MA/JU gefunden: Datum: 13.02.2006 WZ: 22:30:00«

Wir wissen jetzt, ab dem 13.02.2006 steht MAt/JUt in der ASr/KRr-Achse. Unter Berücksichtigung eines Orbis von +/- 1° bleibt MAt/JUt neun Tage im Zeitfenster dieser Achse. Das bedeutet, neun Tage lang Aussicht auf Glück und Erfolg als Angestellter.

Zusätzlich bietet das Untermenü die gleichen Optionen wie unter Button Auswerten.

Das Programm untersucht jeweils bis zu 100 Jahre ab Startdatum.

  • 11. Grafik, Button „Vergrössern“ …

… zeigt Ihnen in Bildschirmgrösse die Grafik des Augenblicks-, Stunden-/Tages-Horoskops. Die Horoskopzeichnung lässt sich drehen (Schieber) und mit Klick auf die Buttons für MC-, WI-/Erd-, Sonnen-, AS-, Mond- und Mondknotenhäuser positionieren. Unter „Hilfe“ finden Sie weitere Informationen.

– Button Achsen-Darstellung
…zeigt Ihnen die Abbildung des Augenblicks-Horoskops als lineare Grafik im 22°30′-Modus. Die Meßskala beginnt links mit 0°, endet rechts mit 22°30′ und zeigt Ihnen die Verteilung aller Faktoren. Am unteren Rand lesen wir ihre Werte sowie Datum und die Ortskoordinaten.

Bearbeitung: Die Horoskop-Zeichnung des Augenblicks-Horoskops, auch in der Version für unsere ‚Astrologische Rechenscheibe‘ und die lineare Grafik sowie alle anderen Ergebnisse, können ausgedruckt und gespeichert werden.
• 12. Quell-Information: Copyright, Programmierer, Vertrieb
• 13. Progr.-Einführung: Kleine Einführung/Hilfe

Über eine „Kleine Einführung in die Astrologie …“ und „Grundstrukturen der Astrologie …“ lesen Sie weiter unten.
——————–
Vollversion, Lieferung und Kosten:
an Ihre E-Mail-Adresse (Onlineservice) nach Eingang des Betrages von 20,00 Euro auf unser Konto:
Kulturgut Astrologie e. V., Volksbank Freiburg, Kt.Nr. 310 34 809, BLZ 680 900 00.

• Zum Ausprobieren steht Ihnen unsere kostenlose Demoversion zur Verfügung, dazu der Font ‚Astrolog.ttf‘ und eine 12seitige Bedienungsanleitung.

Download: MMC Demo (Mini MCUhr), als Zip-Datei, 0.8 MB

Download: MMC Bedienungsanleitung, als pdf-Datei, 0.15 MB

Die Demo ist mit allen ihren Fähigkeiten anwend- und einsetzbar. Sie können sämtliche Möglichkeiten ausprobieren und erhalten alle Ergebnisse, die das Programm bietet. Allerdings… – natürlich würden auch Sie das Ergebnis längerer, mühevoller Arbeit nicht verschenken wollen. Daher muss auch diese Gratis-Version in irgendeiner Weise zumindest eine Grenze aufweisen, die sie von der nur käuflich zu erwerbenden Vollversion (20,00 Euro) abhebt:

>>> Nach 120 Intervallschritten ’steht‘ die Uhr <<<

Selbstverständlich können Sie diese 120 Schritte so oft sie wollen anwenden; in welchem Tempo, welcher Gröîe, ab wann und mit welchen Koordinaten Sie sie starten möchten, bleibt Ihnen überlassen. Die kleine Taste ‚Info‘ im Hauptbild links unten zeigt Ihnen Autor und Quelle der Vollversion (20,00 Euro).

Weitere, vertiefende Informationen siehe unter „Download“, zusammen über 1.000 Seiten.

WSL

 

 

Unser großes Astrologie-Programm

 

 

• WSL ist auch als Demoversion erhältlich
Download: WSL-104, Demo als ZIP-Datei, 0.9 MB
Software für ‚Hamburger Schule‘.

Zur Zeit (20.09.2021) ist Version WSL-114 gültig.

• 1. Titelblatt: Radix-Horoskop, enthält alle Faktoren von MC bis Poseidon und Liste ‚Sonnenbogen‘ für 100 Lebensjahre.

• 2. Grafik, 3fach: auf Monitor, zum Ausdruck für Astrologische Rechenscheibe und gespeichert als WMF-Datei (zum nachträglichen Bearbeiten mit einem Zeichenprogramm wie z.B. Corel Draw).

• 3. Auswerten, Radix: nach 15 Kriterien (alternativ mit/ohne Kurztext):
3.01 – Halbsumme (nur Halbsummen)
3.02 – Grad (nur Halbsummen)
3.03 – Summe mit Halbsumme (Summen, Halbsummen, Differenzen, A-B und B-A)
3.04 – Summe mit Grad (Summen, Halbsummen, Differenzen, A-B und B-A)

3.05 – Code, Faktor
3.06 – Code, Grad
3.07 – Code (HS, Sum, Diff), Grad

3.08 – Ordnung Übersicht
3.09 – Ordnung Cascade
3.10 – Ordnung Faktoren/Häuser (Verteilung der Faktoren in den 6 Häusern)

3.11 – Persönliche Punkte
3.12 – Sonnenbogen

3.13 – Radix/Transit
3.14 – Radix/Progressiv

zu 3.10 Ordnung Faktoren/Häuser:

Die Grundlage für die Auswertung „Ordnung Faktoren/Häuser“ steht in:
Zitat Anfang, aus Hermann Lefeldt: „Methodik I, Astrologische Häuser“, S. 30-31, Hamburg 1962:
„Wer nun bei den methodischen Erläuterungen und den einzelnen Aussagen über die Häuser ohne Schwierigkeit folgen will, zeichne zunächst sein eigenes Horoskop folgendermaßen auf:“

„1. Erd-Horoskop
So wie es in der Hamburger Schule Sitte ist, den Krebspunkt nach oben. Dieses Horoskop gilt als das Erdhoroskop. Weil mehrere übereinander gezeichnet werden müssen, empfiehlt es sich, sehr sorgfältig und mit dünnen Strichen zu arbeiten, außerdem verschiedene Farben und konzentrische Kreise anzuwenden.“

„2. MC-Horoskop
Nun bringt man das MC-Horoskop so zur Deckung, dass das MC sich mit dem Krebspunkt deckt, jetzt ebenfalls alle Konstellationen einzeichnen.“

„3. Sonnen-Horoskop
Der Oppositionspunkt der Sonne wird mit dem Krebspunkt zur Deckung gebracht, oder, was das gleiche ist, die Sonne selbst mit dem Steinbockpunkt und dem IC und wieder die Konstellationen eingezeichnet, es ist das Horoskop der Sonne.“

„4. Aszendenten-Horoskop
Der Aszendent wird mit dem Waagepunkt zur Deckung gebracht, dann steht die Spitze des 10. Hauses in Konjunktion mit dem Krebspunkt und dem MC, und wiederum sind die Konstellationen einzuzeichnen. Das ist das Aszendentenhoroskop.“

„5. Mond-Horoskop
Der Mondstand wird wie beim MC mit dem Krebspunkt zur Deckung gebracht.“

„6. Mondknoten-Horoskop
Mit dem Mondknoten verfahre man wie beim Aszendenten.“

„Dem Anfänger erscheint die Zeichnung zunächst sehr verwirrend. Wer sich die Mühe macht und damit arbeitet, wird bald den Vorteil entdecken. Sämtliche Punkte können zu allen anderen Punkten mit dem jeweils geltenden Direktionsbogen dirigiert werden. Die Hausstellung ist unmittelbar ablesbar und, wegen der Deckung der Häuser, das Planetenbild sofort zu erkennen. Ersieht man aus der Zeichnung, dass Planeten sich decken, so sind das sehr starke Planetenbilder, da sie bei der Direktion gemeinsam ihren Herrn erreichen. Stehen sie dagegen nahe beieinander, so werden sie gemeinsam über die betreffende Zeit wirken.“

„Jedem Anhänger der Hamburger Schule ist das Arbeiten mit Planetenbildern und Spiegelungen eine vertraute Angelegenheit. Im Zuge der Herausarbeitung der Häusermethodik wurde auch auf diesem Gebiet das Gesetz der Spiegelung folgerichtig angewandt. Dabei erwies sich Wittes Idee wieder einmal als richtig. Die Anwendung der Spiegelung auf die Häuser geschieht, methodisch durchgeführt, erstmalig in der bisherigen astrologischen Literatur. Es wird dadurch einerseits die wirkliche Bedeutung der Häuser klar herausgestellt und zum anderen ihr Zusammenspiel innerhalb eines Häusersystems und darüber hinaus auch der Häusersysteme untereinander in einer Weise erhellt, dass wiederum die Planeten in ihren Häuserstellungen und -bedeutungen viel sicherer angesprochen werden können, als es in irgend einer anderen Methode überhaupt möglich ist. Da nun, wie man sehen wird, die Spiegelungen in den verschiedenen Systemen durchaus nicht gleich sind, treten je nach dem System, verschiedene Häuserpaare miteinander in Kontakt. Es werden dadurch besondere Feinheiten in der Deutung erreicht.“
Ende des Zitats

WSL zeigt uns eine 12teilige Tabelle, der wir entnehmen, welche Faktoren sich in den 1. Erd-, Sonnen-, MC-, Aszendenten-, Mond- und Mondknoten-Häusern befinden.
So fortfahrend auch, welche Faktoren sich in den 2., 3., 4., 5., 6., 7., 8., 9., 10., 11., 12. Häusern befinden.
Mit den Faktoren in den Häusern bilden wir Halbsummen, die miteinander Planetenbilder formen. Mit ihrer Übersetzung erfassen wir die gewünschte textliche Tiefe dessen, was die Häuser als Rahmen beschreiben.

Beispiel (aus dem Fall der Anleitung) Download: „Anleitung“, pdf-Datei, 0.1 MB

In den 1. Häusern (Anlage, Herkommen) stehen: MC, Aszendent, Sonne, Merkur, Venus, Mars, Neptun, Cupido, Zeus, Apollon und Poseidon.
Sonne im 1. Haus: massgeblicher Einfluss durch den Vater.

Die Faktoren Sonne, Mars, Neptun, Cupido, Apollon und Poseidon bilden Halbsummen, die in diesem Fall in der selben Achse stehen. Wir schreiben sie als Planetenbild mit vier Halbsummen.

Sonne/Apollon = Mars/Cupido = Neptun/Neptun = Apollon/Poseidon.
Das bedeutet: gebildeter Vater, Familie, Arbeitsgemeinschaft, Mystik, Gleichgesinnte, Geisteswissenschaft.

Wir werten die ganze Achse aus und finden u.a.

= Uranus/Apollon, Astrologie

Die Dame hatte sich, angeleitet durch ihren Vater, ein Leben lang ausschliesslich in ihrer Freizeit mit Astrologie beschäftigt, niemals beruflich. Sie war jahrzehntelang, bis an ihr Lebensende, aktives Mitglied von astrologischen Gemeinschaften, besuchte deren Tagungen und Seminare sowie deren wöchentliche Studienabende.

  • 4. Vergleiche:
    – Radix/Radix
    – Radix/Transit
    – Radix/Progressiv
  • 5. Transit: Ausdrucke von Tages-Horoskopen (für die Astrologische Rechenscheibe),
    wahlweise einzeln oder für mehrere Tage, Monate, Jahre.
  • 6. Besonderes unter Anwenden:

WAS und WANN und SOLAR und JUTage und ATP

 

Anwendung WAS
mit linearen 22°30′-, 45°-, 360°-Grafiken

• 4 Ebenen übereinander

R – Radix, P – Progressiv, S – Sonnenbogen, T – Transit

Auswertung, Strukturanalyse der MCp-Achse (aus über 600.000 möglichen
Konstellationen werden 20 Halbsummen mit Kurztext, die miteinander
Planetenbilder formen, herausgefiltert.

Sie beschreiben die Tagestendenzen ziemlich genau, mitunter sogar auch schon
das Ereignis (vgl. Beispiele, 3 Fälle „Geburt“ im Horoskop der Mutter).

1. Fall: MCp/MCp, 19°56′ (Geburt eines Mädchens, MA/JU = VE/CU)
VE/JU03, 277 -Freude, Anmut, Liebesglück, leichtes Gefühl, beschwingt, Schmuck
MO/VE10, 272 -Liebesstunde, liebende Frau, mütterlich, fürsorglich, vergnüglich, schwanger
MA/JU02, 264 -zufrieden, siegen, Erfolgserlebnisse, Früchte der Tätigkeit ernten, Kinder
VE/CU06, 260 -angenehme, friedliche Gemeinschaft/Gesellschaft, Eheglück
JU/JU04, 257 -zufrieden, jovial, gütig, wohlwollend, Glück, Geld, Frohsinn, Optimismus
MO/MA12, 255 -Metall, Gehirn, tüchtige Frau, Hausfrau, Arbeitszeit, arbeitssam, hellwach

2. Fall: MCp/MCp, 06°49′ (Geburt eines Jungen, MA/JU = AS/MA)
MO/JU01, 281 -richtige Zeit, heiteres, frohes Gemüt, glückliche Stimmung, gute Laune
ME/JU02, 273 -geschäftstüchtig, fliessend sprechen, richtig denken, bewerten, einordnen
MO/MA02, 272 -Metall, Gehirn, tüchtige Frau, Arbeitszeit, arbeitssam, hellwach
AS/MA10, 269 -andere entscheiden, geben, handeln, tun, sind energisch, etwas erhalten
JU/UR05, 267 -fortschrittlich, materieller Erfolg, plötzliches, unerwartetes Glück
MA/JU02, 261 -zufrieden, siegen, Erfolgserlebnisse, Früchte der Tätigkeit ernten, Kinder

3. Fall: MCp/MCp, 03°40′ (Geburt eines Mädchens, MA/JU = VE/CU)
VE/CU04, 269 -angenehme, friedliche Gemeinschaft/Gesellschaft, Eheglück
KN/MA10, 268 -mitarbeiten, Arbeitsgemeinschaft, gemeinsame Handlung, sexueller Kontakt
KN/JU01, 261 -angenehme, glückliche, gute, vorteilhafte, günstige Verbindungen, Beziehungen
JU/UR01, 259 -fortschrittlich, materieller Erfolg, plötzliches, unerwartetes Glück
MA/JU06, 258 -zufrieden, siegen, Erfolgserlebnisse, Früchte der Tätigkeit ernten, Kinder

Hinweis: Natürlich bedeuten die Planetenbilder mit MA/JU nicht immer nur „Geburt eines Kindes“, aber sie beschreiben die Tendenz des Tages: Freude, Herzliches, Glückliches, freudiges Ereignis. Das wäre unsere erste Teilantwort auf die Frage, „Was geschieht heute?“ Sie kann uns vorerst zufrieden stellen. Deshalb bieten wir WAS an.

– Übereinstimmungen von Planetenbildern und
– Planetenbilder finden sich in unterschiedlichen Achsen wieder

R-P-S-T Einfaktor-Planetenbilder
Sieben Zusammenstellungen bzw. Übersichten zeigen uns, wie jeder Faktor als T (Transit), P (Progressiv), S (Sonnenbogen) und R (Radix) im Tageshoroskop verteilt ist. Die letzte Tabelle zeigt uns die Verteilung nach Häufigkeit und grafisch an.
Des weiteren können wir eine gezielte Suche starten. Z.B. wenn wir wissen wollen, wie oft sich im Tageshoroskop Jupiter verbindet. Über

WSL >Anwenden >WAS >Bewerten >R-P-S-T >Einfaktor-Planetenbilder >Einzelfaktor-Verbindungen

In das kleine gelbe Feld geben wir den Faktor ein, z.B. „MCp“ oder „JUt“ o.a., weil wir nach den entsprechenden Verbindungen suchen.Es erscheint eine Liste. Sie enthält 5 Blöcke. Im ersten stehen unsere gesuchten Verbindungen. In den 4 anderen Blöcken stehen die „Feinheiten“.
Die Übersichten zeigen uns die sich wiederholenden Planetenbilder an. Diese zu erfassen ist für die Antwort auf „WAS geschieht heute?“ wichtig (vgl. Alfred Witte: Die Auswertung eines aktuellen Planetenbildes. Astrologische Rundschau, 12. Jahrgang, Dezember-Januar 1921/22, Heft 1-2, Seite 9-17, Theosoph. Verlagshaus Vollrath, Leipzig)

Eine ausführliche Beschreibung,

WSL_WAS_Anleitung, 8 Seiten,

und ein Arbeitsbeispiel

KENNER, 11/2008, »Barack Obama«, 4 Seiten

stehen zum Download bereit. Weitere Beispiele unter

»Aktuell«.
___________

„Was geschieht heute?“
Analyse mit Summen.

Summen beschreiben das „Mitgebrachte“. Dazu gehört das, was bis zum aktuellen Zeitpunkt (Ereignis) aufgelaufen ist bzw. sich summiert hat.

Beispiel: Eine Reise trete ich an, weil ich vorher die Planung dazu abgeschlossen habe. Deshalb finden sich am Abreisetag in den SOt- und MC-Achsen jene Planetenbilder mit Summen, die „eine Reise machen“ anzeigen.

Ein &aUuml;horoskop

Anleitung zu WSL-104 >WAS: „Analyse mit Summen“

steht zum Download bereit. Weitere Beispiele unter

»Aktuell«.

____________

Anwendung WANN

• Wann ereignet sich das, was im Radix steht (z. B. Bekanntschaft, Heirat,
Geburt)?

Beispiel: Wann mache ich eine Liebesbekanntschaft, die zur Ehe führt?

1. Wir geben die dafür vorhergesagten Planetenbilder ein:

MCp/MCp, ASp/VErpst, ASp/JUrpst, SOrpt/VErpst, ASrps/KNrpst, ASrps/CUrpst,
KNrpst/CU rpst, MErpst/MErpst, ME rpst/VErpst, MErpst/PLrpst, VErpst/VErpst,
VErpst/MArpst, VErpst/JUrpst, VErpst/CUrpst, JUrpst/CUrpst, PLrpst/PLrpst,
CUrpst/CUrpst,
Bedingungs-Planetenbild/er: MCp/MCp = AS/VE = AS/JU

2. Wir beginnen die Untersuchung mit dem Tag der Fragestellung und wählen zwischen
den Intervallen
– alle 10 Minuten: Laufzeit 1 Monat
– jede Stunde: Laufzeit 6 Monate
– alle 3 Stunden: Laufzeit ca. 1,5 Jahre
– alle 8 Stunden: Laufzeit ca. 4 Jahre
– alle 24 Stunden: Laufzeit ca. 12 Jahre

Start: 20.09.1966, Intervall: alle 10 Minuten

Im Ergebnis-Fenster stehen für jeden Tag die errechneten Planetenbilder. Mit Klick auf „Grafik“ wird das Ergebnis in Form einer Kurve (Verteilung nach „Treffern“) gezeigt.

Wir sehen, am Sa., 24.09.1966, gibt es einen auffälligen „Peak“. Wir vermuten: An diesem Tag könnte es zur Liebesbekanntschaft, die zur Ehe führt, kommen. Und tatsächlich. Es kam dazu. Etwa ein Jahr später wurde geheiratet (s. nachfolgende Grafik).

Am 24.09.1966 stehen in der MCp-Achse:

• Sa., 24.09.1966, 13:30:00, 2585/34 (2585 Treffer cascadisch, 34 Treffer in MCp/MCP)
MCp/MCp = 14°01′
ASp/VEs = SOr/VEs = SOp/VEr = (angenehme Bekanntschaft)
ASp/KNr = ASp/KNp = ASp/KNt = ASr/CUt = (Bekanntschaft)
KNp/CUr = KNp/CUp = KNs/CUs = (Bekanntschaft führt zu Gemeinschaft)
MEr/MEs = MEp/MEs = MEs/MEr = MEs/MEp = (Unterhaltung)
MEr/VEs = MEs/VEr = (Flirt, Bekanntschaft)
MEt/PLs = (neue Bekanntschaft)
VEr/MAt = VEp/MAr = VEt/MAr = (intime Bekanntschaft entwickelt sich)
VEp/JUp = VEs/JUt = VEt/JUp = (Freude)
VEr/CUs = VEs/CUr = VEs/CUp = (führt zur Ehe)
JUs/CUt = (führt zur Ehe)
PLr/PLr = PLr/PLp = PLp/PLr = PLp/PLp = PLp/PLt = PLs/PLs = PLt/PLp (Entwicklung)

Die Grafik zeigt uns den „Aufbau“ des Ereignisses: Vom 21.-24.09 nimmt die Anzahl der Planetenbilder zu, ab 25.09.1966 nimmt die Anzahl der Planetenbilder ab.

Bemerkung:
Die Anzahl der Treffer ist erst eine Bedingung.
Der „Inhalt“ der Planetenbilder eine weitere.
Die Zusammensetzung einer Halbsumme (rpst) eine dritte.
Das Zusammenspiel dieser drei Bedingungen muss noch methodenkritisch erforscht werden.

Mit WANN bieten wir die Voraussetzung, Ereignis-Forschung systematisch zu betreiben.

Ein anschauliches Arbeitsbeispiel enthält KENNER 04/2007.

KENNER 04/2007, Thema »Prognose: Glück im Leben, Jupiter«
Arbeitsbeispiel mit WSL >>Anwendungen >>WAS und >>WANN.
1. Fall ‚Konrad Adenauer‘, seine Jupiter-Zeiten.
2. Wahl zum Kanzler:
a) – WAS geschieht heute? (methodische Analyse eines Tages)
b) – WANN geschieht was? (methodische Analyse der Auslösung des in seinem Radix
beschriebenen Ereignisses ‚Kanzler‘).
16 Seiten, ausdruckbar A4/A5-Format, je nach Druckeroptionen. (hier, 0.443 MB)

• Anwendung SOLAR
mit linearen 22°30′-, 45°-, 360°-Grafiken
• 4 Ebenen übereinander (R – Radix, P – Progressiv, S – Sonnenbogen, T – Transit)

Beispiel, die Nacharbeit ist mit WAS (für jeden Tag) und SOLAR (für jedes Jahr) möglich):
Albert Einstein, 2 Jahre arbeitslos, 1900-1902, zahlreiche vergebliche Bewerbungen als „wissenschaftlicher Assistent“ bei verschiedenen Universitäten.

Angenommen, Einstein hätte uns 1900 gefragt: „Wann bekomme ich einen Job?“
Wir hätten geantwortet: „In 1902.“

Uns zeigt die 22°30′-Grafik (A4, quer), Solar 1900:
1900: Admetos t in der 13°/14°-Spalte erreicht Sonne p und Aszendent r. Das bedeutet: Stillstand, niemand nimmt von ihm Notiz.
Mars s und Saturn s in der 2°/3°-Spalte erreichen auf der Progressiv-Ebene Hades p und Admetos p, auf der Radix-Ebene Hades r und Admetos r.
Das bedeutet: Arbeitslosigkeit.
Gedanklich verfolgen wir die Bewegung weiter (1°/Jahr).

1901: Mars s und Saturn s in der 3°/4°-Spalte erreichen Kronos p. Das ist die Zeit, in der Einstein versucht, als Freiberufler Nachhilfeunterricht zu geben (Anzeigen in 1901 und 1902), mit sehr wenig Erfolg – lernt aber dadurch Maurice Solovine kennen.

1902: Sonne p in der 16°/17°-Spalte erreicht Neptun p, Sonne r, Uranus r und Venus r.
Das bedeutet, unerwartet anderen sympathisch erscheinen.
Admetos t in der 15°/16°-Spalte erreicht Neptun s und Neptun r. Das bedeutet, in andere Verhältnisse kommen.
Jupiter s in 12°13°-Spalte erreicht Apollon r und Jupiter r. Mars s und Saturn s in der 4°/5°-Spalte erreichen Mars r und Saturn r.
Das bedeutet, zögernd, langsam bahnt sich für ihn eine einfache Stellung an.
Am 16.06.1902 zunächst als „Technischer Sachbearbeiter“, 3 Wochen später ist er „Experte 3. Klasse“.

Mit dieser übersichtlichen Darstellungsform (WAS zeigt sie für jeden Tag) ist es möglich richtige Antworten auf viele Themen des Lebens verständlich zu formulieren. Wer darüber hinaus in die Tiefe dringen will, dem bietet WSL >>Anwenden >>WAS zusätzliche Möglichkeiten:

Weitere Funktionen in WSL

  • einfache Prognosen
    • Vergleich Radix/Progressiv und Vergleich Radix/Transit
  • Einfacher Partnervergleich, Radix/Radix.

Das Ergebnis zeigt partnerschaftliche Übereinstimmungen. Besonders bedeutsam sind Übereinstimmungen in der MC/AS-Achse. Es bedeuten z. B. • Venus-, Jupiter-, Cupido-Verbindungen: viel Liebe und Harmonie im Miteinander.
• Saturn-, Neptun-, Hades-Verbindungen: gegenseitige Hemmnisse, Unklarheiten, Missverständnisse und Misshelligkeiten.
• Keine Übereinstimmungen in der MC/AS-Achse weisen auf Fehlendes im Miteinander, hinsichtlich gemeinsame Unternehmungen und Ziele, hin.

  • Anwendung „JUtage“
    Übergang der Transit-Sonne über eine bestimmte Radix-Achse, die zuvor manuell anhand des Code-Plans (unser „astrologischer genetischer Code“) ermittelt worden ist.
    Der Code-Plan enthält die Auflistung aller 253 Halbsummen eines Horoskops nach Winkelgrösse, von 00°00′ bis 22°30′. WSL zeigt den Code-Plan an, bietet ihn zum Ausdruck und zum Speichern an (z. B. für spätere Nachbearbeitung mit einem Textprogramm).
  • Anwendung „ATP“

ATP — Astrologischer Termin-Planer.
Nicht alle Tage sind gleichermassen vorteilhaft für jedes Thema. Diese Erfahrung machen wir alle. Wir können das täglich bestätigen. Es hat eben „…alles seine Zeit…“ (Bibel, Prediger, 3).
Für so manches Vorhaben kann es nützlich sein, den für eine wichtige Begegnung oder Verhandlung oder für eine Bewerbung oder einen zu haltenden Vortrag besten Tag eines Monats zu kennen.
Wie finden wir das heraus?
Nach über 25 Jahren Forschung an diesem Thema konnten wir Ende 2001 das Ergebnis vorlegen. Nach mehrjähriger Erprobung steht fest: ATP ist hilfreich, weil es mir wichtige Informationen liefert. Mit ATP beschreiben wir die Psychodynamik, die im Umgang mit anderen Menschen enthalten ist. Es geht z. B. um Sympathie oder Abneigung, um Intrigen oder Offenheit, um Zustimmung oder Verneinung, um Kooperation oder Verweigerung, um aufbauende oder abbauende Handlungen, um Kompetenz und Macht, um Staarsinn oder Toleranz. Wir können Fragen beantworten wie z. B.: Wie komme ich heute bei anderen an? Was wollen heute andere von mir? Kann ich mich heute durchsetzen? Erfahre ich heute Zustimmung und Wohlwollen durch andere? Gibt es heute für mich gute Gespräche?
Eine Prognose liefert ATP nicht – aber die Voraussetzung dazu.
Beispiel: Heute will ich mich bewerben. Frage: Komme ich bei anderen an? Wie beurteilt mich heute mein Gegenüber? ATP zeigt mir an, ob es im Zusammenhang mit meinen MCp/Verbindungen entsprechende ASp/Venus- und ASp/Jupiter-Verbindungen gibt, die dann eine für mich vorteilafte Bewertung beschreiben würden. Darin läge natürlich eine Prognose. Wenn „JA!“ dann hiesse das: Glück und Erfolg durch Sympathie und Förderung und Wohlwollen anderer.
Ab 05.09.2007 steht ATP als Anwendung zur Verfügung.
Weitere Einzelheiten über „ATP – Astrologischer Termin-Planer“, A4, 2 Seiten (hier, 90 KB)

 

Mit der aktuellen WSL-104-Version bieten wir Ihnen ein mächtiges Werkzeug an. Mit ihm lässt sich professionell arbeiten, Grundkenntnisse vorausgesetzt. Das Horoskop wird textlich (Planetenbilder als Halbsumme, Summe, Differenz) und grafisch nach allen Regeln des bisherigen Wissensstandes analysiert.
Die Horoskopzeichnung mit zentrisch angeordneten Symbolen wird im WMF-Format ausgedruckt (zwei Varianten) und gespeichert.
Das gespeicherte vektorgrafische WMF-Format eignet sich zur Weiterverarbeitung mit Grafikprogrammen (wie CorelDraw und CAD-Programmen).
Zum Ausprobieren des Programms steht Ihnen eine Demo-Version zur Verfügung. Die Demo-Einschränkung bezieht sich auf die Verarbeitung von nur „geraden Monaten wie 02., 04., 06., 08., 10., 12.)“. Ansonsten kann sie alles wie die Vollversion.

• Download „WSL-104Demo“, gepackt als ZIP-Datei, mit Setupprogramm
darin enthalten:
1. WSL-104Demo
2. WSL-Bedienung.pdf (s. oben, unter „Angebot“, 58 S., 1.1 MB)
3. W-Orte (Ortedatei, zur Zeit nur für WAS, WANN, Solar, ATP bereit gestellt)
4. KTexte (kleine Textdatei, einzeilige Kurztexte)
5. Astrolog.TTF, unser Font, er wird automatisch in Ihr
Windows-Schriftenverzeichnis kopiert.
Download: WSL-104 Demo, 0.9 MB

Ergänzungen zu WSL

  • Modul »ORTAS« – Der Ort im Horoskop für Wohnung, Arbeit, Urlaub.
    Ein Modul zu WSL, nur im Zusammenhang damit lauffähig.

ORTAS, letzte Aktualisierung: 07.01.2011, Preis: 50,00 €
Ausführliche Beschreibung steht in
– Ort-Raum-Umwelt. pdf-Datei
– Kennedy. Bestimmung des Ortes „Dallas“. pdf-Datei
– Download: ORTAS, 0.5 MB (zip-Datei, Demo, WSL erforderlich, nur für grade Monate)

  • Modul »PARTNER« – Partnerschaftsanalyse, Partnervergleich.
    Ein Modul zu WSL, nur im Zusammenhang damit lauffähig.

PARTNER, letzte Aktualisierung: 07.01.2011, Preis: 50,00 €
Ausführliche Beschreibung unter —> Partnerschaft
Download: PARTNER, 0.6 MB (zip-Datei, Demo, WSL erforderlich, nur für grade Monate)

unser Konto:
Kulturgut Astrologie e.V., 79098 Freiburg,
Volksbank Freiburg, KtoNr. 310 34 809, BLZ 680 900 00

Weitere Infos

per e-mail (direkt schreiben und sofort abschicken über das Kontaktformular auf dieser Homepage)
Telefon 0761-38374960 oder 0761-57176

Materialien zum Astrologie-Studium

 

Materialien zum Astrologie-Studium

 

  Arbeitsgerät Abbildung der Astrologischen Arbeitsunterlage bestehend aus ‚Astrologischer Rechenscheibe‘, Mittelpunkt-Lineal, Verschraubung, Unterlage
(hier, 103 KB)

 

  Arbeitsgerät »Astrologische Rechenscheibe 360°«
Die transparente, nur 1 mm dicke und in sich trotzdem stabile ‚Astrologische Rechenscheibe‘ gibt es seit 1972 (Vorläufer war die von Alfred Witte 1919/20 entwickelte Gradscheibe aus Metall). Sie ist handlich gut geeignet für die Auswertungsmethode ‚Hamburger Schule‘.
Technische Daten: 150 mm Durchmesser, 6 mm Loch in der Mitte, 25 g.
Preis: € 21,00 inkl. Versandkosten.
Abbildung … (hier, 131 KB)

 

  Grundlagen »Kleine Einführung in die Astrologie. Methode ‚Hamburger Schule’«.
A4, 37 Seiten (kann mit ‚AcrobatReader‘ im DIN A5-Format ausgedruckt werden.)
(hier, 0.6 MB)

Als Anwendungsbeispiel empfehlen wir das Sonderheft ‚Rudolf Steiner und Pablo Picasso‘, DIN A4, 18 Seiten (hier, 0,6 MB KB)
Preis: über eine freiwillige Zuwendung freuen wir uns (Zweck: siehe oben).

 

  Grundlagen, Fortgeschrittene I »Grundstrukturen der Astrologie. Am Beispiel der Auswertungsmethode ‚Hamburger Schule’«. Mit 58 Abbildungen, die das Studium erleichtern. Dieses Buch erweitert Ihre Kenntnisse aus der »Kleinen Einführung …«. Als Anwendungsbeispiel dient uns der Fall ‚Jimmy Carter‘.
DIN A5, 127 Seiten

hier, 5 MB
(Download-Dauer etwa 1 Minute)

Preis: über eine freiwillige Zuwendung freuen wir uns (Zweck: siehe oben).

 

  Liste »Astrologisches Arbeitsmaterial. Methode ‚Hamburger Schule’«.
Die Liste umfasst die Grundausstattung, enthaltend 51 Positionen. A4, 2 Seiten

(hier, 74 KB)
Preis: über eine freiwillige Zuwendung freuen wir uns (Zweck: siehe oben).

 

  Liste »Sommerzeiten in Deutschland«.
Die Liste umfasst die Sommerzeiten in Deutschland von 1916-2010. A4, 2 Seiten
(hier, 67 KB)

Preis: über eine freiwllige Zuwendung freuen wir uns (Zweck: siehe oben).

 

  Liste »Umlaufzeiten und Entfernung von Erde, Mond und Planeten«.
Die Tabelle enthält die Umlaufzeiten (siderisch, tropisch, synodisch) und Entfernung von Erde, Mond und Planeten von der Sonne. A4, 1 Seite
(hier, 48 KB)

Preis: über eine freiwillige eine Zuwendung freuen wir uns (Zweck: siehe oben).


Symbolsprache Astrologie unterhaltsam lernen

  Karsten F. Kröncke: »Astrologie-Karten-Set«. Auf jedes von 22 Kärtchen ist ein Symbol eingetragen. Ein darunter vierzeiliger Text erklärt es. Und so funktioniert’s: Schneiden Sie die Kärtchen aus dem Bogen aus. Mischen Sie die 22 Kärtchen. Denken Sie dabei an eine ganz bestimmte Frage. Zuerst legen Sie jene Karte, die beschreibt, um wen oder was es geht. Danach ziehen Sie aus dem gemischten Stapel verdeckt eine zweite Karte und legen sie aufgedeckt neben die erste, dann ziehen Sie eine dritte Karte usw. Die Symbole beschreiben Ihnen die Antwort.
+Astrologie-Karten-Set«, A4, 1 Seite
(hier, 43 KB)

Preis: über eine freiwillige Zuwendung freuen wir uns (Zweck: siehe oben).

Fragen? Eine »Kleine Anleitung zum Astrologie-Karten-Set« hilft Ihnen weiter. A5, 4 Seiten, nach beidseitigem Ausdruck falzen, dann 8 Seiten A6-Format, zzgl. Umschlag: 2 x auf A4 = 2 x Format A5, alternativ A4, color oder s/w, 3 Seiten
(hier, 0,2 MB)
Preis: über eine freiwillige Zuwendung freuen wir uns (Zweck: siehe oben).


Kulturgut Astrologie e.V.

  Trägerverein für »INSTITUT für ASTROLOGIE«. Arbeitskreis für Lehre und Forschung.
Diese Informationsschrift teilt Ihnen in 12 Abschnitten die Aufgaben des Arbeitskreises mit. A5, 19 Seiten (hier, 79 KB)
Preis: über eine freiwillige Zuwendung freuen wir uns (Zweck: siehe oben).

Bitte, zahlen Sie den Betrag vorher auf unser Konto ein. Die Bankverbindung erhalten Sie per Email. Danke.